Costa Rica: Scuba Diving im Golf von Papagayo, Guanacaste9 days | 8 nights

Außergewöhnlich!

Nehmen Sie sich Zeit für sich, entspannen Sie sich, lassen Sie sich von der Schönheit des Pazifischen Ozeans verzaubern und entdecken Sie dieses unglaubliche Meeresleben.

Das Tauchen im Golf von Papagayo (Guanacaste) ist eines der unvergesslichsten Taucherlebnisse, die Sie während Ihres Aufenthalts in Costa Rica haben werden. Die Hauptsaison in Costa Rica geht von Dezember bis März, und in Guanacaste ist das Wetter zu dieser Zeit absolut unschlagbar; die Sonne strahlt jeden Morgen, und an den Nachmittagen weht eine erfrischende Brise. In diesen Monaten konzentrieren sich die meistbesuchten Tauchplätze um Flamingo und Hermosa Beach (lokales Tauchen) und die Catalinas-Inseln (auch „Cats“ genannt) Von Mai bis September kann das Tauchgebiet bis zur Insel Murciélago ausgedehnt werden, die vor der Küste des Nationalparks Santa Rosa liegt und für die Begegnungen mit dem beeindruckenden Bullshark bekannt ist.

Dieses Costa Rica Urlaubspaket beinhaltet:

  • Privater Transfer nach der Ankunft mit Englisch sprachiger Assistenz.
  • 2 Übernachtungen im Parque del Lago Hotel, Standard Zimmer.
  • 6 Übernachtungen im Bosque del Mar Hotel, Junior Suite.
  • Fünf Tage (Zwei Tauchgänge am Tag) lang Tauchen, Tauchgänge bei den Islas de Catalina and Murciélago Island (abhängig von der Saison).
  • Tägliches Frühstück.
  • Unterkunftssteuern
  • Privater Abreisetansfer.

Nicht inbegriffen

Nicht inkludiert: Ausreisesteuer (US$29 pro Person), Trinkgelder, optionale Costa Rica Touren, alkoholische Getränke, persönliche Ausgaben, Flugtickets nach/von Costa Rica.

Reiseverlauf

Tag 1

Ankunft in Costa Rica

Begrüßung am Juan Santamaria International Airport. Privater Transfer zu ihrem Hotel in San Jose.

Übernachtung im Hotel Parque del Lago, Standard Zimmer

Tag 2

Privater Transfer zum Golf von Papagayo (F)

Frühstück ist im Hotel Inkludiert.

Privater Transfer zum Hermosa Beach im Golf von Papagayo, Guanacaste (5 Stunden ungefähr).

Anmerkung:

Vor oder während dieses Transfers können wir eine Aktivität wie z.B. die Besichtigung der Hauptstadt oder den Besuch einer Kaffeeplantage inkludieren.

Übernachtung im Hotel Bosque del Mar, Junior Suite

Check-in: 14:00 – Check-out: 12:00

Das Hotel Bosque del Mar befindet sich bei Playa Hermosa und ist nur 30 Fahrminuten vom internationalen Flughafen Liberia entfernt. Bosque del Mar verfügt über ein Konzept eines umweltfreundlichen Boutique-Hotels und bietet 4 verschiedene Kategorien: Junior Suites, Garden View Suites, Ocean Front Suites und ein Penthouse. Weniger als eine Minute Gehzeit Costa Rica beach, Junior Suites sind eine gute Alternative für Familien, da immer eine Tür auf der Terrasse zwei nebeneinander liegende Zimmer miteinander verbindet. Nur wenige Schritte vom Strand, dem Restaurant und dem Swimmingpool entfernt und mit direktem Blick auf die tropischen Gärten, verfügt die Garden View Suite über ein Schlafzimmer mit 2 Queensize-Betten und ein Wohnzimmer mit Schlafsofa. Das Niromi ist ein großartiges Testaurant zum Essen mit Blick auf den Strand und bietet ein halb-formelles Restaurant im Freien. Frühstück wird ab 7a.m. serviert und den Rest des Tages können Gäste Mittag- und Abendessen sowie jederzeit Ihren Lieblingsdrink bis 10p.m. genießen. Der Pool- und Jacuzzi-Bereich ist ab 8 Uhr morgens geöffnet und das Restaurantpersonal steht bereit, um den Gästen ihr Lieblingsgetränk am Pool oder direkt am Strand zu servieren. Zu den weiteren Einrichtungen und Dienstleistungen gehören Spa-Behandlungen, 24-Stunden-Rezeption, kostenloser Internetzugang im gesamten Gebäude, Wäscheservice und Parkgelegenheiten.

Junior Suites

Diese Zimmer haben einene Gartenterasse. Sie verfügen über 2 Queensize-Betten und ein Badezimmer, sowie ein separates Wohnzimmer mit Minibar. Weniger als eine Minute Fußweg vom Strand entfernt, sind die Junior Suiten eine gute Wahl für Familien, da sie über zwei Zimmer verfügen.

Tag 3

Von Tag 02 bis Tag 8 (F)

6 Übernachtungen im Bosque del Mar Hotel, Frühstück inkludiert.

Der Playa Hermosa Bay ist ein großartiger und ruhiger Ort, perfekt für Strandliebhaber, nicht überfüllt und mit herrlichem Blick auf den Pazifischen Ozean. Mit grauem Sand und klarem Wasser wurde dieser Strand mit dem Preis „Bandera Azul“ für die Einhaltung hoher Umweltstandards ausgezeichnet und bietet eine herrliche Landschaft, umgeben von Bergen und einzigartiger Vegetation.

Hermosa Beach in der Provinz Guanacaste ist ein beliebter Ort, um Sonnenuntergänge zu beobachten, da man hier den vollen Blick auf die über dem Meer untergehende Sonne hat. Der Wellengang an dem 2 Kilometer langen Strand ist sehr ruhig. Der dunkelgraue Sand kontrastiert hervorragend mit dem blauen Wasser und der dunkelgrünen Vegetation und Sie können leicht die buntesten Vögel ausfindig machen.

Tag 4

Dieser Aufenthalt beinhaltet fünf Tage Tauchen im Golf von Papagayo, der Cats oder der Murciélago Insel – abhängig von der Jahreszeit.

Abholung vom Hotel: 8 a.m.

Zurückfahrt zum Hotel: 1 p.m. ungefähr

Dies ist inkludiert: Zweisprachiges Tauchpersonal mit über 7 Jahren Erfahrung und über 2000 Tauchgängen, Tauchausrüstung, Sauerstoffausrüstung und Erste Hilfe, Snacks und Erfrischungen.

Wichtig zu wissen:

  • Vorraussetzung für lokale- und Tauchgänge bei der Cats Insel ist eine Open Water Diver Zertifizierung, sowie eine Advanced Open Water Divers Zerfizierung für Isla de Murciélago (PADI, SSI, NAUI, FEDAS).
  • Zwei 45-minütige Tauchgänge pro Tag – abhängig vom Luftverbrauch der Taucher.
  • Außer im Oktober ist das Tauchen das ganze Jahr über möglich.

Tag 5

Lokale Tauchgänge:

Bekannt als einer der besten Tauchplätze in Costa Rica, bietet der Golf von Papagayo über 20 verschiedene Plätze für den Sport des Tauchens. Warmes und klares Wasser sowie ein reichhaltiges Meeresleben haben zu diesem Ruf beigetragen. Die maximale Tiefe der Tauchgänge reicht von 10m bis 30m. Die Sichtweite variiert je nach Gezeiten und Strömungen, aber im Allgemeinen besteht immer die Möglichkeit, dank des großen Nährstoffreichtums in den Gewässern des Golfs eine Menge Meeresleben zu sehen. Die meisten Tauchplätze sind innerhalb einer 10- bis 20-minütigen Bootsfahrt von Playas del Coco entfernt und eignen sich für alle Erfahrungsstufen, vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Taucher. Die am häufigsten vorkommenden Meeresarten sind der White-tip Reef Shark, der Adlerrochen, der Südliche Rochen, der Trompetenfisch, der Kaiserfisch, Meeresschildkröten und Muränen.

Tag 6

Einige der Tauchspots sind:

Virador & Monkey Head 10-22m

Virador ist eine niedrig gelegene Vulkaninsel, die eine Vielzahl von Leben beherbergt. Diese Tauchseite hat was für alle Tauchliebhaber. Ab 10m finden Sie Haihöhlen, wobei White-tip Reef Sharks als auch Rochen ab 22 Metern zufinden sind. Es wimmelt von riesigen Schulen von Grunts, Snapper, Kaiserfischen und Sergeant Majors.

Level: Einfach, manchmal gibt es Strömungen.

Monkey Head ist der Name eines vulkanischen Felsens, der vom Meerwasser abgetragen wurde und so dem Kopf eines Gorillas ähnelt. Nur einen kleinen Sandkanal von Virador entfernt, wird dieser Ort oft von großen Schulen von Adlerrochen und Stachelrochen auf ihren ozeanischen Reisen besucht.

Level: Einfach.

Punta Gorda (5-20m)

Reich an Korallen auf der flachen Seite dieser Insel und reich an Meereslebewesen auf der Tiefseeseite. Ab 6 Mterns Tiefe beheimatet diese Tauchseite ist eine Hai „Kinderstube“.

Level: Einfach.

Tiburones (8-30m)

Zurecht benannt nach den Riffhaien, die sich normalerweise auf diesen untergetauchten Felszinnen aufhalten. Zahlreiche Stachelrochen lagen im Sand geparkt wie Autos in einem Drive-In.

Level: Mittel, es gibt öfter Strömungen

Wichtig zu wissen:

  • Eine Advanced Open Water Diver Zertifikation ist Vorraussetzung.

Anmerkung:

Nachttauchgänge können ebenfalls organisiert werden. Andere Aktivitäten können auch für nicht tauchende Passagiere angeboten werden.

Tag 7

Einige der Tauchspots sind:

Catalina’s Islands:

Aufgrund der manchmal stark auftretenden Strömung ist das Tauchen in Costa Rica vorallem für Fortgeschrittene. Die Wassertemperatur liegt alljährig zwischen 23 & 29C. Diese Inseln ziehen Rochen, Haie, Kaiserfische, Schnapper, Tintenfische sowie viele Arten von Aalen an. Mantarochen werden am häufigsten zwischen Dezember und April bei den Islas de Catalina gesehen. Wenn Sie Glück haben, können Sie sogar Walhaie, Spinnerdelfine, Buckelwale, Grindwale, Orcas und Schulen von Hunderten von Mobulas oder verschiedene Rochenarten sehen.

Einige der beliebtesten Tauchplätze rund um Islas de Catalina sind Big Cupcake, wo Sie neben Schwärmen von Kaiserfischen schwimmen können, sowie Little Cupcake, wo Papageienfische im Überfluss vorhanden sind. Dirty Rock ist beliebt für seine großartige Sichtbarkeit, während Two Hats das Ziel für unglaubliches Steilwandtauchen ist. Fordere dich selber heraus bei Big Catalina, wo öfter White-tip reef sharks und Giant Mantas gesichtet werden.

Wichtig zu wissen:

Eine Open Water Diver Zertification ist Vorraussetzung (PADI, SSI, NAUI, FEDAS).

Bat’s Islands:

Die Bat Islands liegen etwa 40 Kilometer von der Küste etfernt. Eine Bootsfahrt bringt Sie zu diesem majestätischen Tauchplatz und auf dem Weg zu den Inseln können Sie vielleicht sogar einen ersten Blick auf das erhaschen, was Sie in den kristallblauen Gewässern erwartet: Delfine, Schildkröten und in der richtigen Saison auch Wale. Die Bat Islands liegen beim Santa Rosa Nationalpark, welcher reiche ökologische und geologische Schätze bietet. Der Nationalpark beheimatet einen tropischen Wald, welcher für viele Pflanzen und Tiere als Rückzugsort dient. Die Meeresschildkröten nutzen diesen Park, um die Gewässer zu verlassen und jedes Jahr an Land zu kommen, um ihre Eier abzulegen. Dank der Lage sind die Inseln reich an maritinem Leben. Bei den Bat Islands findet man eine variation von verschiedenen Fischkombinationen, die sonst nirgendwo auftreten. Das Wasser bleibt um die 28C Grad und die Außentemperatur bleibt das ganze Jahr über konstant 28-30C Grad, bei geringer Luftfeuchtigkeit. Die Sichtweite im Wasser kann von 6-20m reichen, je nach Gezeiten, wo Sie tauchen und den Strömungen, die ziemlich unvorhersehbar sind. Die Sichtbarkeit bei den Bat Islands beträgt zwischen 5 und 25 Metern. Dies ist vom Wellengang und der Strömung abhängig. Es gibt dort drei verschiedene Tauchspots. Einer von ihnen heißt “El Gran Susto” (Der große Schrecken), da viele Bullsharks in dieser Gegend zufinden sind. Für Unterwasserfotographen ist dies ein magisches Paradies.

Wichtig zu wissen:

  • Eine Advanced Open Water Diver Zertifikation ist Vorraussetzung.

Anmerkung:

Nachttauchgänge können ebenfalls organisiert werden. Andere Aktivitäten können auch für nicht tauchende Passagiere angeboten werden.

Tag 8

Privater Transfer zurück nach San José (F)

Frühstück ist im Hotel inkludiert.

Privater Transfer zurück nach San Jose (5 Stunden ungefähr). Übernachtung im Hotel Parque del Lago, Standard Zimmer

Tag 9

Abreise (F)

Frühstück ist im Hotel inkludiert.

Privater Transfer zum Juan Santamaria International Airport (6 Stunden ungefähr). Der Check-In muss spätestens 3 Stunden vor dem Abflug erfolgen.

Kontaktieren Sie uns

    Rufen Sie uns an und sprechen Sie mit unseren Reiseexperten

    1-800-253-6591

    Wir sind aktive Mitglieder der wichstigen Tourismusverbände, sowohl national als auch international.

    Verwenden Sie zum Navigieren auf dieser Website einen anderen als den Microsoft Explorer.

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Seite zu bieten. Surfen Sie weiter, wenn Sie zufrieden sind, oder schauen Sie sich weitere Informationen an. unsere Datenschutzbestimmungen..