Quepos und Manuel Antonio Nationalpark Reiseführer

Geschrieben von Marcel Hoffmaister

Manuel Antonio ist einer der schönsten Orte, die man in Costa Rica sehen kann. Es ist das wichtigste und meistbesuchte Reiseziel in der zentralpazifischen Region Costa Ricas und bietet eine Vielzahl von kleinen und intimen Hotels, die sorgfältig in die Hänge des Regenwaldes gebaut wurden, genau zwischen der Stadt Quepos und dem beliebten Manuel Antonio National Park.

Der Nationalpark Manuel Antonio ist eines der berühmtesten Reiseziele in Costa Rica, nicht nur wegen seiner guten Erreichbarkeit, sondern auch wegen der Vielfalt an Dienstleistungen in der Umgebung, einschließlich Mahlzeiten, Unterkünften und der großen Vielfalt an Fauna & Flora auf einem so kleinen Stück Land. Dieser Nationalpark ist einer der meistbesuchten in Costa Rica

Manuel Antonio Nationalpark

Deswegen ist der Manuel Antonio National Park ein Muss! Auf einem kurzen Pfad, der von den weißen Sandstränden in die Hügel führt, sind Dreizehenfaultiere über Cecropia-Bäumen zu sehen, Gruppen von Totenkopfäffchen ernähren sich emsig von vielen grünen und schwarzen Heuschrecken. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie Weißgesichtsaffen finden.

Einige der Hauptattraktionen sind die Strände, die von dichtem Regenwald umgeben sind, unberührte Strände, die ideal für Schwimmer und Surfer sind. Vogelbeobachter und Ökotouristen sind von diesem abwechslungsreichen Reiseziel, das zu den besten Touristenattraktionen Costa Ricas zählt, verzaubert.

Was macht Manuel Antonio zu einem der besten Orte in Costa Rica, die man besuchen kann?

Manuel Antonio ist ein kleines Dorf mit Blick auf den Ozean und bietet eine große Auswahl an Hotels, von Luxushotels mit Blick auf den Ozean bis hin zu kleinen gemütlichen Hotels, die sich in der Natur verstecken. Dieser Ort ist berühmt für seinen Nationalpark, Sportfischen, Rafting, Mangroven, Wanderungen, Zipline-Touren, Kajak, Reitausflüge, Surfen, um nur einige der beliebtesten Aktivitäten in Manuel Antonio, Quepos zu nennen.

Diese Region ist ein Schatz für die Artenvielfalt und bringt Öko-Reisende, Naturliebhaber und Abenteurer zusammen. Das Eintauchen in den weißen Sand und das klare Wasser ist eines der entspannendsten und erfrischendsten Dinge, die Sie an einem der Strände tun können.

Es besteht kein Zweifel, dass sich Manuel Antonio in einem der schönsten Orte Costa Ricas befindet! Es bietet nicht nur die große Vielfalt an Aktivitäten, sondern hat auch eine große Auswahl an Essensmöglichkeiten für seine Besucher.

Der Nationalpark Manuel Antonio ist ein „Muss“, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Man kann ihn von Mittwoch bis Montag besuchen. Seien Sie Zeuge der reichhaltigen Tierwelt und des Netzes von Wanderwegen, die Sie zu den einsamen weißen Sandstränden innerhalb des Parks führen.

People Beach

Beste Unterkünfte in Manuel Antonio

Und wenn wir über Unterkünfte sprechen wollen, gibt es keinen Mangel an erstklassigen Unterkünften an diesem Ort. Alle Hotels in Manuel Antonio liegen sehr nahe beieinander, Sie finden sie entlang der Straße und nur wenige Minuten vom Manuel Antonio Nationalpark entfernt. Die meisten von ihnen bieten einen kostenlosen Shuttle-Service zum Nationalpark.

Nur wenige Gehminuten vom Manuel Antonio Nationalpark entfernt befindet sich das hervorragende, strandnahe und familienfreundliche Hotel Arenas del Mar. Einzigartig unter den Hotels in der Umgebung, denn die klimaneutrale Anlage bietet eine nachhaltige und luxuriöse Unterkunft. Dies ist ein Top-bewertetes Hotel, das wir sehr empfehlen.

Eingebettet in 12 Hektar tropischen Waldes finden Sie das abgeschiedene, luxuriöse Parador Resort und Spa Hotel, angrenzend an den schattigen und geschützten Biezanz Strand und nur wenige Minuten vom Manuel Antonio Nationalpark entfernt. Dieses familienfreundliche Resort bietet zwei unabhängige Bereiche: eine für Familien und eine andere nur für Erwachsene.

Am Ende des Grundstücks befindet sich ein Gebäude mit einem eigenen Restaurant und einem Pool nur für Erwachsene. Check-in und Check-out sind völlig privat für ihre Gäste von Familien und anderen Gästen, die in das Resort kommen, vorgesehen.

Auf dem höchsten Punkt der Gegend befindet sich das familienfreundliche Hotel La Mariposa, das einen Panoramablick auf den Ozean und den Nationalpark Manuel Antonio bietet. Das La Mariposa Hotel wurde in dem Buch „1000 Orte, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt“ aufgeführt, vor allem wegen der gepflegten Gärten und der Weltklasse-Aussicht, die man von jeder Ecke des Hotels genießen kann.

Als Luxus-Boutique-Hotel nur für Erwachsene und Jugendliche haben wir das Gaia Hotel and Reserve, das auf CNN als weltweites Top-Ziel für Öko-Tourismus vorgestellt wurde, da das Luxus-Resort 100 Prozent Solarheizung des Wassers und 5-Sterne-Annehmlichkeiten nutzt.

Genießen Sie das mediterrane Design und den Whirlpool im Zimmer mit Blick auf den Ozean, die Wasserhähne aus 24-karätigem Gold und das Jacques-Cousteau-Dinging im La Mansion Inn, einem kleinen Boutique-Hotel. Jedes Zimmer hat Glasschiebetüren, die sich zu einem unglaublichen, atemberaubenden Blick auf den Pazifik und den Dschungel, der das Hotel umgibt, öffnen lassen.

Es gibt eine Option für jeden Geschmack, jedes Budget und jedes Interesse! Werfen Sie einen Blick auf unsere Hotelauswahl und suchen Sie sich das am besten geeignete Resort aus. Wir werden dafür sorgen, dass es in Ihre Urlaubsroute durch Costa Rica aufgenommen wird.

View Beach Manuel Antonio

Manuel Antonio Nationalpark – Costa Rica

Der Manuel-Antonio-Nationalpark wurde 1972 gegründet, um den Reichtum des Waldes und die unberührten Strände zu erhalten. Dieser Nationalpark ist die Heimat vieler gefährdeter Arten in Costa Rica. Dafür, dass er einer der kleinsten Nationalparks des Landes ist, umfasst er doch fast 1.700 Hektar Land / 683 Hektar Land und 136.000 Hektar Ozean / 55.000 Hektar Meer.

Manuel Antonio National Park ist wo Regenwald auf den Ozean trifft. Die Strände sind breit, weitläufig und mit wunderschönem, weichem, weißem Sand bedeckt, wo immergrüne Bäume auf der einen Seite den Rand bilden und der blaue Pazifik auf der anderen Seite.

Der Nationalpark Manuel Antonio ist als einer der artenreichsten Parks der Erde bekannt! Ja! Seine grünen tropischen Wälder, Mangroven, Lagunen und unberührten weißen Sandstrände bilden eines der besten und vielfältigsten Ökosysteme, die man sich vorstellen kann.

Zu den 184 Vogel- und 109 Säugetierarten, die zum Teil leicht zu sehen sind, gehören Weißgesichts- und Brüllaffen, 2- und 3-zehige Faultiere, kleine und große Leguane, Waschbären, Totenkopfäffchen und farbenfrohe Krabben wie die mundlose Krabbe oder die rote Landkrabbe, die beide in der Gegend reichlich vorkommen.

Innerhalb des Parks gibt es Primärwald, Sümpfe und tropische Wälder, die Hunderte von Pflanzenarten enthalten.

Für Wanderer gibt es zahlreiche selbstführende und gut markierte Wanderwege, um die Fauna und Flora des Parks zu erkunden. Parkkarten können am Parkeingang für diejenigen, die auf eigene Faust kommen, gekauft werden, jedoch ist die geführte Tour zum Manuel Antonio Nationalpark sehr zu empfehlen, damit Sie das Beste aus diesem unvergesslichen Besuch herausholen können.

Der Nationalpark umfasst 12 kleine Inseln direkt vor der Küste, die von einer großen Anzahl von Delfinen und manchmal wandernden Walen besucht werden, die zu sehen bekommen können!

Manuel Antonio ist der meistbesuchte und bei den Einheimischen beliebteste Nationalpark in Costa Rica. Einer der Gründe dafür sind die unberührten weißen Sandstrände, die von der Park-Ranger-Station aus leicht zu Fuß zu erreichen sind. Die hängenden Palmen sind eine erfrischende Abwechslung zu den Diskotheken, Bars, Restaurants und Hotels, die den Park umgeben.

Landwirtschaft und Abholzung haben entlang der gesamten Pazifikküste Mittelamerikas zwei bedeutende Gebiete mit tropischem Regenwald (tropisches Tiefland, feuchter Wald) hinterlassen. Corcovado auf der Osa-Halbinsel schützt das eine, und Manuel Antonio bewahrt das andere.

Many Costa Rican children visit Manuel Antonio on school trips. Der Park hat ein breites Bildungsprogramm für Schulen, Institutionen, Organisationen und unabhängige Besucher.

Seine 4 Strände sind gut zum Schnorcheln, Sonnenbaden und Schwimmen. Espadilla Sur, Manuel Antonio, Escondido und Playita sind diese 4 Strände im Park und einige der besten Strände in Costa Rica! Die ersten beiden Strände bieten sehr gute Schnorchelmöglichkeiten, wenn das Wasser klar ist, besonders in der Trockenzeit.

Der Cathedral Point (236 Fuß / 72 m) liegt zwischen Playa Espadilla und Manuel Antonio. Wenn Sie Lust auf eine Wanderung haben, werden Sie sicher einen unvergesslichen Blick auf die Inseln und den Ozean haben, die der zerklüfteten Küstenlinie voraus liegen.

Und was ist mit den 4 wunderschönen Stränden?

Espadilla Beach

Playa Espadilla

Direkt an der Nordseite des Parks befindet sich der atemberaubend schöne Playa Espadilla Norte, ein langer und breiter Strand.

Allerdings kann das Schwimmen hier wegen der wechselnden Strömungen unsicher sein. Der Playa Espadilla Norte ist für jeden Besucher (öffentlich) zugänglich und wird in der Regel mehr besucht als die anderen Strände im Park. Der Grund dafür ist, dass sich am Playa Espadilla viele Restaurants am Strand, Straßenverkäufer und Geschäfte befinden, darunter auch ein Surfshop.

Dieser weitläufige Strand ist ein großartiger Ort, um die Sonne zu genießen, zu surfen, wenn die Flut kommt, und zu schwimmen. Egal wie voll der Strand auch sein mag, man findet immer ein Plätzchen, um sich in den Sand zu legen und Sonne zu tanken oder im Schatten einer Palme oder eines Mandelbaums.

Playa Espadilla Sur und Manuel Antonio Beach

Diese beiden Strände befinden sich innerhalb des Parks und sind über einen Sandstreifen zugänglich, der bei Hochwasser überflutet wird.

Playa Espadilla Sur ist sozusagen eine Verlängerung von Playa Espadilla Norte, da sie bis nach Punta Catedral reicht. Playa Espadilla Sur ist von Playa Espadilla Norte durch einen kahlen Felsen und eine Flussmündung getrennt, die die Grenze des Nationalparks Manuel Antonio bildet.

Der längste Strand im Park ist Playa Espadilla Sur und liegt Rücken an Rücken mit dem Manuel Antonio Beach. Dieser Strand ist hervorragend zum Schwimmen geeignet und bietet einen malerischen Blick auf Playa Espadilla.


Manuel Antonio Beach

Playa Manuel Antonio

Der gesamte südliche Bereich von Quepos erhält diesen Namen dank dieses Strandes. Eine lokale Legende besagt, dass ein Ehepaar, welche eine Farm südlich der Stadt bewirtschafteten, mit dem Boot auf dem Weg nach Quepos waren, wo die Frau ihr Kind zur Welt bringen wollte, aber rauer Seegang sie zu einem geschützten Strand trieb, wo das Kind geboren wurde und den Namen „Manuel Antonio“ erhielt.

Der Strand von Manuel Antonio ist einer der schönsten Strände in Costa Rica und vielleicht sogar in der ganzen Welt. Dies ist eine malerische ½ Meile lang, weißer Sand mondförmig mit tiefgrünem Dschungel auf der einen Seite und eine abgelegene, private Bucht auf der anderen Seite. Es ist ein besonders willkommener Ort für ein erfrischendes Bad im Meer nach einer tollen Wanderung durch die Wege des Nationalparks.

Playa Manuel Antonio ist ein großartiger Ort zum Schwimmen und Schnorcheln, aber es fehlt die schwere Brandung und die reißenden Fluten von Playa Espadilla; genau dast, was Surfer suchen!

Und die Islas Gemelas oder Zwillingsinseln geben dem Strand seinen Namen: Playa Gemelas. Sowohl die Inseln als auch der Strand sind Teil des Nationalparks.

Ein leichter Spaziergang auf größtenteils ebenem Gelände durch einen der Naturpfade im Park führt Sie zur Playa Gemelas. Die Flut bedeckt diesen Strand vollständig, daher ist es wichtig, dies zu berücksichtigen.

Playa Puerto Escondido / Hidden Harbor, ist ein hufeisenförmiger und breiter Strand, der über den Naturpfad von Puerto Escondido erreicht werden kann.

Der Strand liegt in einer Bucht, die von steilen Klippen umgeben ist. Playa Puerto Escondido ist der abgelegenste der Strände, den man über einen Pfad innerhalb des Parks erreichen kann. Von oben kann man den Strand und die Bucht sehen, indem man einem anderen Pfad zu den Klippen folgt.

An einem klaren Tag kann man von dort oben die Küstenlinie bis in den Süden zur Osa-Halbinsel sehen. Playa Puerto Escondido ist ein gut angelegter Strand. Es ist ein großartiger sandiger Platz für eine Erholung, bevor Sie Ihre Wanderung fortsetzen.

Wichtig! Lassen Sie sich hier nicht von der Flut erwischen, denn der Strand wird vom Wasser bedeckt und die Brandung trifft auf die Klippen.

Nationalpark Öffnungszeiten

Manuel Antonio Nationalpark ist Mittwochs bis Montags von 7:30 a.m. – 4:00 p.m geöffnet.
Die Regierung hat Vorschriften erlassen, die die Anzahl der Besucher unter der Woche auf 600 und an den Wochenenden und Feiertagen auf 800 begrenzen (außer dienstags; da ist der Park geschlossen).

Einige andere wunderschöne Strände in Manuel Antonio, außerhalb des Parks:

Der Doctor’s Beach, Playa la Macha, ist der abgelegenste Strand in Manuel Antonio. Er ist zu Fuß oder mit kleinen Booten erreichbar. Der Weg zum Strand ist steil und uneben und der bergauf führende Rückweg ist nur für fitte Personen zu empfehlen.

Wenn Sie sich dem Strand nähern, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie den Strand für sich allein haben. Dieser Strand ist mit Felsen von stattlicher Größe übersät. Der Halbkreis eines Felsens ist vermutlich eine präkolumbianische Meeresschildkrötenfalle. Sie müssen wissen, dass dieser Strand bei Flut komplett unter Wasser steht, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Besuch entsprechend planen.

Playa Biesanz, der Nachname der Familie, die das angrenzende Grundstück besiedelte; ist ein kleiner und abgelegener Strand, den man über einen Pfad abseits der Straße, die zum Parador-Hotel führt, erreichen kann. Auch Seekajaks und kleine Boote stehen am Playa Biesanz zur Unterhaltung der Besucher bereit.

Playita ist der „Gay Beach“ und man findet ihn, wenn man nach Norden zum Ende von Playa Espadilla läuft. Am Ende des Strandes müssen bei Flut einige Felsen überquert werden oder bei Ebbe durch den Strand laufen. Tragen Sie unbedingt Schuhe oder dicke Sandalen, um die vulkanischen Felsen zu überqueren, damit Sie sich nicht die Füße verletzen.

Playita, ein abgelegener kleiner Strand, ist der Lieblingsort für Einwohner. Wenn man einem Dschungelpfad hinter dem Strand folgt, findet man einen kleinen Wasserfall, in dem man sich austoben kann.

Dinge zu tun in Manuel Antonio – Costa Rica

Quepos ist bekannt als das Angelziel in der Region! Wer also auf der Suche nach Sportfischen ist, ist hier genau richtig.

Sportfischen: Dies ist eine der Hauptattraktionen im Zentralpazifik, ob zum Spaß oder für kommerzielle Zwecke. Es gibt auch Turniere, bei denen verschiedene Weltrekorde für Marlin, Segelfisch, Thunfisch, Goldbrasse und Roosterfish gebrochen wurden, die auch wieder ins Meer zurückgebracht werden.

Es gibt auch eine große Vielfalt an Aktivitäten für diejenigen, die Natur, Abenteuer, andere Sportarten, Entspannung, Kultur und Erholung suchen. Für alle Touren ist der Transport von Ihrem Hotel hin und zurück zu einer bestimmten Zeit, die Ihnen im Voraus mitgeteilt wird, enthalten. Jeder der folgenden Punkte kann als Teil Ihrer Reise durch Costa Rica eingeschlossen werden.

Surfen in Manuel Antonio

Surfunterricht: Surfen ist eine der schönsten, aber körperlich anstrengendsten Sportarten, die man betreiben kann. Es macht Spaß, ist spannend und manchmal sogar reinigend. Eine qualitativ hochwertige Surfstunde für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten wird Ihnen helfen, im Wasser besser zu werden, mehr Wellen zu erwischen und eine lustige Surfsession zu genießen.

Bringen Sie einfach Spaß mit! Surfbretter werden zur Verfügung gestellt und qualifizierte Surflehrer kümmern sich um alle Altersgruppen und Niveaus von Surfern.


Stand Up Paddle (SUP): Nutzen Sie die Vorteile einer Paddle-Board-Stunde und lernen Sie eine neue, spaßige Sportart. Die Instruktoren geben Ihnen eine persönliche Einweisung, eine Vorführung und ein Sicherheitsgespräch. Lernen Sie die richtige Körperhaltung, Paddeltechniken, Haltung und SUP-Etikette kennen. Gehen Sie ins Wasser und setzen Sie das Gelernte in die Praxis um. Die Tauchlehrer werden in Ihrer Nähe sein, um Sie im Wasser für etwa 2 oder 2,5 Stunden Spaß und Fitness zu trainieren.


Besuche Manuel Antonio

Besuch des Nationalparks Manuel Antonio: Dieser Nationalpark ist aufgrund seiner vielfältigen Flora und Fauna einer der berühmtesten in unserem Land.

Der Park hat 3 verschiedene Trails, die von flach bis sehr steil gehen. Auf dieser Tour führt Sie ein sachkundiger Führer durch den Manuel Antonio Nationalpark und erklärt Ihnen die Naturgeschichte des Regenwaldes.

Der Weg, den Sie nehmen werden, ist flach und malerisch und führt in Schleifen durch den Park, so dass Ihre Strecke etwa 2 Meilen lang ist. Unterwegs können Sie Fotos machen oder einfach nur die Aussicht bewundern.

Einer der Höhepunkte dieser Tour ist, dass Manuel Antonio 3 der 4 existierenden Affen beherbergt, die in Costa Rica leben. Während der Wanderung ist es üblich, Faultiere, Vögel und Reptilien zu sehen sowie Orchideen, Schmetterlinge und tropische Bäume zu entdecken.

Ihr Guide lässt Sie durch die Pentax- und Swarovski-Teleskope Wildtiere beobachten und Fotos aus einer anderen Perspektive machen. Der Park ist dienstags geschlossen.

Canopy Manuel Antonio

Canopy / Zip Line Tour: Ihr Adrenalin könnte sich bei dieser Canopy-Tour zu spüren machen. Die Fahrt von einer Baumkrone zu einer anderen, hängend an einem Seil, ist eine abenteuerliche Angelegenheit. Sie können Affen und Vögel von den Baumplattformen oder während der Fahrt durch den Wald beobachten.

Ihr Guide wird Ihnen alles über die Flora & Fauna der Primer- und Sekundärwaldes erzählen. Sie werden begeistert sein von der neuen Perspektive auf die Schönheiten der Natur, die Ihnen diese Canopy-Tour bietet.


Savegre River Wildwasser-Rafting: Der Bus bringt Sie in ca. einer Stunde zum Savegre River zum Wildwasser-Rafting-Erlebnis. Auf dem Weg zum Fluss erfahren Sie etwas über die Geschichte von Quepos und erleben das kulturelle und architektonische Erbe der Präsenz der United Fruit Co. in dieser Gegend.

Eine Sicherheits- und Technik-Einweisung darf bei keinem Teilnehmer der Tour fehlen. Zusätzlich zu Ihrem Guide begleitet Sie während der 2-stündigen Tour ein Sicherheitskajakfahrer.

Pferdeausritt

Reiten: Die Tour beginnt in Londres, einer Stadt, die nur 40 Minuten von Manuel Antonio entfernt ist. Die Tour beginnt in einem malerischen Anwesen.

Wie bei jeder Tour erhalten Sie natürlich eine Einweisung in Sicherheit und Reittechniken, falls Sie noch nie geritten haben sollten.

Entdecken Sie während der Fahrt die exotischen Geheimnisse, die in diesem sekundären Regenwald liegen. Reiten Sie etwa 2 ½ Stunden durch die Berge und genießen Sie die erstaunlichen Talblicke, die grüne Vegetation und zahlreiche Wildtierarten wie Vögel und Reptilien.

Ein Bad im Wasserfall ist Teil der Pause in der Tour, bevor wir ein köstliches Mittagessen genießen, welches mit lokalen Zutaten zubereitet wird.

Cultour in Manuel Antonio

Santa Juana Ländliches Erlebnis: Erleben Sie Costa Ricas ländliches Erbe, indem Sie an der hoch bewerteten Santa Juana Mountain Adventure Tour in Manuel Antonio teilnehmen.

Diese geführte Naturwanderung führt Sie durch dschungelumgebene Hänge und tropische Palmenplantagen, innerhalb der Talamanca-Bergkette und der winzigen Farm Santa Juana mit Blick auf die Küstenlinie von Manuel Antonio. Genießen Sie die Fahrt durch dieses unberührte Bergheiligtum mit seiner einzigartigen Flora & Fauna.

Schwimmen Sie unter unberührten und faszinierenden Wasserfällen, entscheiden Sie sich für einen gemütlichen Ausritt, angeln Sie nach Bio-Tilapia oder entspannen Sie sich einfach in einer grünen botanischen Oase neben dem River Rodeo.

Genießen Sie ein authentisches Mittagessen in einem typischen Bauernhaus, das von Mitgliedern der Gemeinde zubereitet wird, und nehmen Sie ein „Baumpatenschafts-Zertifikat“ für die Teilnahme an diesem einzigartigen Konzept des nachhaltigen ländlichen Tourismus mit nach Hause.

Einige andere Aktivitäten, die Sie in Quepos oder Manuel Antonio erleben können, sind: Schnorcheln, Tauchen, Kajaks, Katamaran (Ocean King Katamaran / Katamaran Adventure), Walbeobachtung, ATV Tour, Fahrradtouren, Nachttouren und die Damas Island Tour.

Die beste Zeit Manuel Antonio zu besuchen

Die beste Zeit, diesen Ort zu besuchen hängt ganz von Ihren Vorlieben ab. Sie müssen wissen, dass die Hochsaison von Dezember bis April geht, wenn das Wetter überwiegend trocken ist.

Während die Hauptangelsaison von Dezember bis August dauert, können die Tage im März und April ziemlich heiß werden, und der September bringt eine Menge Regen.

Während dieser Zeit bietet die Stadt einige verschiedene Aktivitäten zur Unterhaltung der Einheimischen und der Besucher. Diese städtischen Aktivitäten gipfeln im Festival del Mar, einer einmonatigen Party, die jeden Februar stattfindet.

Die Höhepunkte des Festivals sind verschiedene Paraden, öffentliche Konzerte, Sportveranstaltungen und ein Straßenkarneval, der durch die Straßen der Stadt marschiert. Sie müssen sich auf eine lebhafte Zeit einstellen, wenn Sie sich für einen Besuch während dieser Zeit entscheiden!

Wenn Sie dann einen etwas abgelegeneren Urlaub suchen, sind die idealen Monate Mai bis November, da die Strände dann weniger überfüllt sind und Sie trotzdem die natürliche Schönheit des Hafens genießen können.

Flüge nach Quepos / Manuel Antonio – Costa Rica

Der Juan Santamaria International Airport in San Jose (SJO – San Jose International Airport Code), ist der wichtigste internationale Flughafen in der Hauptstadt von Costa Rica und das Tor zu Ihrem Costa Rica Urlaub. Dieser Flughafen bietet eine nahtlose Verbindung zu den wichtigsten Gebieten des Zentraltals, dem Vulkan Arenal, Fortuna, der Karibik und dem Zentralpazifik einschließlich Manuel Antonio.

Die Fahrtzeit vom Flughafen nach Manuel Antonio beträgt ca. 4 Stunden. Wenn Ihr Ankunftsflug also nach 16 Uhr landet, könnten Sie erwägen, die erste Nacht in San Jose zu verbringen und am zweiten Tag nach Manuel Antonio zu fahren.

Dies ist ein sehr wichtiger Flughafen für Costa Rica und er verfügt über eine Vielzahl von Dienstleistungen, wie z.B.: Migrationsbüro, eine Abteilung für Notfallmediziner, Betankungsdienst, eine Abteilung der Feuerwehr, Bankdienstleistungen, Telefone, Internet, sanitäre Einrichtungen, VIP-Lounge, Restaurant und Cafeteria.

Darüber hinaus finden Sie nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt eine große Auswahl an Hotels, von Luxus-Resorts bis hin zu Boutique-Hotels oder kleinen Lodges, Banken, Restaurants, Inlands- und Lokalflüge.

Der internationale Flughafen von San Jose wird von mehreren wichtigen Städten der USA angeflogen, wie New York, Newark, Miami, Dallas, Los Angeles, Fort Lauderdale, Houston, and Atlanta.

Andere Städte, von denen Sie Flüge nach San Jose nehmen können, sind: Madrid, Paris, Frankfurt, Amsterdam, Panama, Managua, Guatemala, Salvador, Mexiko, Tegucigalpa, Bogota.

Lokalflüge

Wenn es sich für Sie nicht attraktiv anhört, 4 Stunden im Auto zu sitzen, Sie aber Zeit beim Transport sparen wollen, dann gibt es kleine Flugzeuge, die von zwei großen lokalen Fluggesellschaften angeboten werden, die Linienflüge zu verschiedenen Zielen im Land anbieten, einschließlich Quepos und Manuel Antonio.

Die Drehkreuze sowohl von Sansa als auch von Sky Way befinden sich am internationalen Flughafen Juan Santamaria.

Fast jeder Inlandsflug startet oder landet in San Jose, so dass es eine gute Wahl sein könnte, Ihren Urlaub in Costa Rica zu beginnen oder zu beenden, wenn Ihre internationalen Flüge am Juan Santamaria International Airport landen.

Es gibt sogar schon Flüge zwischen den Destinationen; der ideale Weg, um Zeit zu sparen und verschiedene Regionen miteinander zu verbinden. So können Sie Ihren Urlaub effizienter organisieren.

Das Tolle an Travel Excellence ist, dass wir uns um die bestmögliche Logistik für Ihren Urlaub kümmern und Ihre Reise auf der Grundlage Ihrer Prioritäten, was Sie sehen und erkunden möchten, und Ihres Budgets individuell gestalten.

Costa Rica hat viele Gegenden, die Sie erkunden können. Es gibt einige Zeiträume und Orte, die unter Zeit- und Kostengesichtspunkten sinnvoller sind als andere.

Wenn Sie also auf dem Land sind, um an einen weit entfernten Ort zu gelangen, oder einfach nur, um den Verkehr zu vermeiden und Zeit zu sparen, dann ist es eine gute Idee, einen lokalen Flug in Betracht zu ziehen.

Restaurant

Die besten Restaurants in Quepos and Manuel Antonio

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der beliebtesten Restaurants in der Umgebung. In Manuel Antonio finden Sie viele verschiedene Möglichkeiten zu essen, von der lokalen Küche über traditionelle Gerichte bis hin zur internationalen Küche. Sehen Sie selbst:

Kapi Kapi Restaurant: Fusionsküche. Kapi Kapi ist der traditionelle Gruß der einheimischen Maleku. Die Speisekarte in diesem Restaurant umfasst den gesamten Globus von Asien bis Amerika.

So können Sie im Kapi Kapi Restaurant zum Beispiel die Meeresfrüchte im panasiatischen Stil finden. Macadamia, Nuss, Kruste, Mahi Mahi, Hummer, Ravioli, unter anderem sind alle Standouts. Die Gäste werden mit gedämpftem Licht, Erdtönen und beruhigendem Naturdekor begrüßt, die alle den dichten Regenwald in der Umgebung widerspiegeln.

Öfnnungszeiten: 4-10:00 p.m.

El Patio del Café Milagro: Fusionsküche. Ausgefallene Kaffeegetränke, dekadentes Frühstück wie Bananen-Erdbeer-Pfannkuchen mit Macadamianüssen, Sandwiches, Mango-Mahi-Mahi-Wraps und eine großartige Interpretation von Tico-Gerichten zum Abendessen wie kreolisches Schweinefilet.

Tropische Gärten bilden ein schönes Ambiente in El Patio. Bestellen Sie Ihr Lieblingssandwich oder -wrap für ein Picknick im Park – auch das ist eine tolle Option!

Öffnungszeiten: 7:00 am. – 10:00 p.m.

Lush Tapas and Lounge: Fusionsküche. Im zweiten Stock des Plaza Vista sind in dieser Tapas-Bar alle Tische und Stühle auf den Sonnenuntergang ausgerichtet. Ein ausgewähltes Menü von Tapas ergänzt Ihr Getränk. Mini-Schweinefleisch-Burger und Fisch- und Mango-Ceviche stechen aus der Speisekarte heraus.

Öffnungszeiten: 3-10:00 p.m.

Z Gastrobar: Fusionsküche. Völlig offen für die Brise von allen Seiten bringt es ein frisches Ambiente zu seinen Gästen. Bunte Kissen schmücken die bequemen Sofas.

Dies ist ein großartiger Ort, um einen Kaffee und ein Dessert zu genießen, oder wenn Sie zum Mittagessen kommen, dann wird Sie ein Dorado-Ceviche mit Kokosnussmilch oder ein Salat begeistern. Der Service ist eines ihrer Aushängeschilder!

Öffnungszeiten: 7:30 a.m. – 10:00 p.m.

Brooklyn Bakery: Bäckereien und Konditoreien. Hier gibt es die echten NY-Style Bagels und Lox. Eiskaffee und Roggenbrot. Jeden Morgen die frischen Waren selbst zu backen, zeichnet sie aus.

Sie servieren den ganzen Tag über leichte Häppchen und bieten zur Mittagszeit leckere Spezialitäten, darunter italienische Frikadellen-Sandwiches und Ravioli.

Öffnungszeiten: 7:30 a.m. – 6:00 p.m.

Claro Que Si: Meeresfrüchte. Dies ist ein legeres und familienfreundliches Restaurant, das die Qualität auf höchstem Niveau hält. Im hauseigenen Restaurants des Hotels Si Como No, werden alle Zutaten für die leckeren Gerichte lokal beschaffen. Fisch und Fleisch werden mit frischen Salaten und/oder Gemüse ergänzt. Kindermenüs sind vorhanden.

Öffnungszeiten: 11:00 a.m. – 8:00 p.m.

Agua Azul: Internationale Küche. Das Agua Azul befindet sich in der zweiten Etage mit vollem Meerblick und ist der beste Platz in diesem Viertel. Das Agua Azul befindet sich im 2. Stock mit ununterbrochenem Blick auf den Ozean und ist ein toller Ort zum Mittagessen auf dieser Strecke – perfekt für Parkbesucher, die frühmorgens auf dem Weg zurück zu ihrem Hotel sind. Das luftige, schlichte Open-Air-Restaurant, welches für seinen „Big-Ass-Burger“ bekannt ist, serviert auch Fajitas, Thunfisch in der Panko-Kruste und Räucherforellen-Salat.

Öffnungszeiten: 11:00 a.m. – 10:00 p.m.

Barba Roja: Meeresfrüchte. Dieser ist als eine sehr bekannte Sehenswürdigkeit in Manuel Antonio bekannt. Es ist eine Live-Bar und ein Meeresfrüchte- und Steak-Restaurant. Sushi ist auch Teil des Menüs. Sie haben die ganze Woche über Specials, freitags ist Smoked-Rib-Abend! Von der Terrasse aus hat man einen fantastischen Blick auf den Ozean, den man am besten mit einem der lokalen Biere oder La Segua und Libertas Craft Brew genießt.

Öffnungszeiten: 10:00 a.m. – 10:00 p.m.

Soda Come Bien. Cafe. In dieser Soda (lokales Essensrestaurant) finden Sie eine große Auswahl an Gerichten, zusätzlich zu den täglich wechselnden köstlichen Cafeteria-Optionen wie Fisch in Tomatensoße, Rindfleischsuppe mit Reis (olla de carne) oder Hühnersuppe. Die Speisen werden täglich frisch zubereitet, die Damen hinter dem Tisch sind freundlich und die Portionen sind ein Traum für den hungrigen Wanderer.

Öffnungszeiten: 6:00 a.m. – 5:00 p.m.

So können Sie sich ein besseres Bild davon machen, was es heißt, einige Tage in dieser paradiesischen Region des Landes zu verbringen. Wenn Costa Rica Ihr nächstes Urlaubsziel ist, müssen Sie unbedingt einige Tage an den Stränden von Manuel Antonio verbringen. Sie können unsere Online-Urlaubspakete, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind anschauen. Wenn Sie nicht finden, was Sie suchen, können wir Ihre eigene Reiseroute zusammenstellen! Sie werden es nicht bereuen!

Schauen Sie sich diese Pakete an, um Ihren perfekten Urlaub in Manuel Antonio zu finden und um eine bessere Vorstellung von den möglichen Kombinationen zu bekommen, die Sie machen können:

Costa Rica: Ein bisschen von allem
Entdecke Costa Rica
Gemütliches Reisen in Costa Rica

Manuel Antonio Costa Rica Karte

Quepos bietet seinen Besuchern auch eine Fülle anderer Aktivitäten, die es zu erkunden gilt. Die neue Marina mit ihren vielen feinen Restaurants, Kunstgalerien und Souvenirläden ist einer der Orte, die viele Besucher abends für eine Mahlzeit oder einen Drink aufsuchen.

Quepos Costa Rica

Standort

Quepos ist eine kleine Stadt in Puntarenas, an der zentralen Pazifikküste von Costa Rica. Manuel Antonio ist der kleinste Nationalpark in Costa Rica, aber einer der meistbesuchten und weltweit bekannt für seine Artenvielfalt und Schönheit.

Es befindet sich in der Central Pacific Conservation, südlich der Stadt Quepos und nur 2 Meilen / 3 km oder 8 Minuten mit dem Auto.

Die Entfernung von San Jose Costa Rica nach Manuel Antonio beträgt 112 Meilen / 180 Km oder 3 Stunden von der Hauptstadt San Jose und dem Juan Santamaria International Airport (SJO).

In Richtung Norden von Costa Rica, ist es 164 Meilen / 263 Km oder 4 Stunden vom Daniel Oduber International Airport (LIR) in Liberia, Guanacaste.

Wenn Sie also Manuel Antonio als Strandziel während Ihres Urlaubs in Costa Rica besuchen, dann ist die Anreise nach San Jose die beste. Wenn Sie planen, sowohl die Strände des Nordpazifiks als auch die des Zentralpazifiks in einem Urlaub zu kombinieren, dann könnte die Anreise/Abreise nach Liberia die beste Option sein, obwohl sie eine Stunde länger im Auto sitzen.

Quepos Geschichte

Die Stadt Quepos ist das Tor zum berühmten Manuel-Antonio-Nationalpark und die große Anzahl von Hotels ist nur wenige Minuten vom Nationalpark entfernt.

Quepos ist eine Stadt, die im Laufe der Jahre gewachsen ist und heute ihren Besuchern eine große Auswahl an Restaurants, Bars und ein lebhaftes Nachtleben in Manuel Antonio bietet, ganz zu schweigen von den verschiedenen Outdoor-Aktivitäten, die ganz in der Nähe stattfinden.

Der Name der Stadt gilt zu Ehren der einheimischen Quepo-Indianer, die in der Kolonialzeit an diesem Ort lebten. Gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts gab es keine reinblütigen Quepos-Einwohner mehr, als Folge von Krankheiten, die von Europäern und anderen Indianergruppen eingeschleppt wurden, sowie der Sklaverei zu dieser Zeit.

Quepos wurde immer wichtiger beim Export von Bananen, aber aufgrund von Krankheiten verdrängte das afrikanische Palmöl die Bananen als Hauptexportprodukt, es nahm auch weniger Platz auf den Schiffen ein!

Ende 1950 war die Kommunikation mit dem Rest von Costa Rica nicht einfach, Straßen waren fast nicht vorhanden und die Eisenbahnstrecke zwischen Quepos und Parrita war begrenzt. Kleine Flugzeuge landeten vor dem Strand, direkt vor der Hauptstraße, so dass dieser auch aus der Luft erreichbar war.

Den Zugang zu einer der schönsten Gegenden Costa Ricas zu bewahren, war der einzige Wunsch der einheimischen Bevölkerung, der 1972 zur Gründung des Nationalparks Manuel Antonio mit einer Gesamtfläche von 1983 ha führte.

Bereits im Jahr 2011 wurde dieser Nationalpark von Forbes unter den Top 12 der schönsten Nationalparks der Welt gelistetWie zitiert: „Hier gibt es eine atemberaubende Kombination aus Stränden und Korallenriffen, perfekt zum Schnorcheln und zur Erkundung der berühmten Mangroven“, „Einer der kleinsten Nationalparks Costa Ricas, Manuel Antonio ist einer der beliebtesten, mit Aktivitäten, die von Wildwasser-Rafting und Seekajakfahren bis hin zu Ausritten an einem der Strände des Parks reichen“.

Quepos ist auch dank des beliebten Manuel Antonio Nationalparks und seiner Strände sehr bekannt. Heute sind 600 Besucher pro Tag in diesem Park erlaubt, dienstags ist der Park im Rahmen der Besuchsregelung geschlossen.

Quepos Downtown

Quepos und Manuel Antonio sind zwei völlig unabhängige Orte, die beide innerhalb von 15 Minuten Fahrzeit voneinander entfernt sind. Quepos könnte man als das Entrée zum Manuel Antonio Nationalpark bezeichnen.

Quepos ist eine recht große Stadt mit etwa 7.000 Einwohnern. Die Straßen von Quepos sind für Einheimische und Besucher leicht und sicher zu begehen, mit einer Mischung aus Geschäften, Bars, Restaurants, Cafés, Märkten, Banken, einem großen Krankenhaus und einem Busbahnhof, der Verbindungen in die Hauptstadt und die Umgebung bietet.

Es ist nur eine 15-minütige Fahrt von Quepos nach Manuel Antonio und eine 25-minütige Fahrt vom Quepos Domestic Airport zu den Hotels in Manuel Antonio.

Auf der anderen Seite ist Manuel Antonio im Süden ein viel kleineres Gebiet und hat hauptsächlich Hotels und Restaurants vieler Nationalitäten entlang beider Seiten der Hauptstraße, die zum Nationalpark führt. Von Quepos zum Manuel Antonio Nationalpark sind es 5 Kilometer.

Manche Leute gehen gerne die grüne, von Bäumen umgebene Straße entlang bis zum Park. Vielleicht sehen sie auf dem Weg zum Park das Zwei-Zehen-Faultier, grüne Papageien, große Leguane und einige andere Vogelarten.

Wenn Sie auf dem Weg zum Park auf den höchsten Punkt des Hügels gelangen, können Sie vielleicht den Ozean sehen. Dies sind einige der atemberaubendsten und malerischsten Ansichten von Costa Rica mit Hotels von luxuriösen bis hin zu einfachen Unterkünften.

Quepos Wetter

In Quepos und Manuel Antonio sind die Temperaturen im Durchschnitt immer hoch. Die Trockenmonate reichen von Dezember bis April, wobei der März der wärmste Monat der Trockenzeit ist (durchschnittlich 89°F / 32°C). Der Januar ist allerdings der trockenste Monat (durchschnittlich 89°F / 32°C).

In den Monaten der grünen Saison kann man viel Regen finden: Mai bis November (durchschnittlich 30°F/ 30°C). Die Monate September und Oktober sind die regenreichsten Monate (durchschnittliche Luftfeuchtigkeit von 90%), jedoch ist die Regenzeit nicht so dramatisch und stark wie weiter südlich im Pazifik.

Wir sind aktive Mitglieder der wichstigen Tourismusverbände, sowohl national als auch international.

Verwenden Sie zum Navigieren auf dieser Website einen anderen als den Microsoft Explorer.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Seite zu bieten. Surfen Sie weiter, wenn Sie zufrieden sind, oder schauen Sie sich weitere Informationen an. unsere Datenschutzbestimmungen..